Zero's kleine Welt

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Bilder
     Zitate
     Zitate (1)
     Gedichte
     Geschichten
     Lustige Texte
     Sprüche aus der Klapse
     Freudsche Versprecher aus der Klapse
     Unsere Haustiere
     liebe Grüße
     Disclaimer

* Links
     Shadow-World
     Black-Dragon-N
     Littelsista
     Radiopannen
     Allmystery
     Versteckte-Scham
     Kuscheltierpsychatrie
     Legend of the Green Dragon






Fast alle Menschen stolpern irgendwann einmal in ihrem Leben über die Wahrheit.
Die meisten springen schnell wieder auf, klopfen sich den Staub ab und eilen ihren
Geschäften nach, so, als ob nichts geschehen sei!
(Winston Churchill)

Man muss einem Menschen die Wahrheit hinhalten, dass er wie in einen offenen Mantel
hineinschlüpfen kann, und nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren hauen!

Man kann Euch wirklich gratulieren! – Nach tausend Jahren Fortschritt habt Ihr es tatsächlich geschafft, dass Ihr nach Hause kommt, Fenster und Türen Eurer Luxusherbergen verriegelt und die Alarmanlage einschaltet, während die Dschungelbewohner friedlich in ihren offenen Hütten schlafen!
(ein indio-schamane)

Ihr werdet ES nicht an Einzelheiten erkennen – also nicht an Personen, nicht an Namen und Gesichtern, nicht an Reden, nicht an Bildern, nicht an Filmen und nicht an Texten oder sonstigen Objekten. Ihr werdet ES an seinen Früchten erkennen! – Am Geschehen! Am Lauf der Dinge!

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit!
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Einer tausendfach wiederholten Lüge glaubt man leichter, als einer zum erstenmal gehörten Wahrheit!

Die Erinnerung ist ein kompliziertes Ding – eine Verwandte, aber keine Zwillingsschwester der Wahrheit!

Eine Erkenntnis von heute kann die Tochter eines Irrtums von gestern sein!
(Marie v. Ebner-Eschenbach)

Immer wieder behauptete Unwahrheiten werden nicht zu Wahrheiten, sondern, was schlimmer ist, zu Gewohnheiten! (Oliver Hassenkamp)

Du hast einen Menschen nicht überzeugt, weil Du ihn zum Schweigen gebracht hast!
(John Morley)

Ein Buch, ist eine Tür, die nach innen führt und daher eine Tür, die hinausführt..... Noch wird dieser Gedanke Dir fremd sein! Aber ich sage Dir, es gibt mehr Welten und Türen dorthin, als Du in vielen Jahren erdenken könntest!

Wirklichen Fortschritt findet man meist dort, wo Menschen in einer bestimmten Situation beschließen, den Gehorsam zu verweigern!

Je genauer du planst, desto härter trifft Dich der Zufall! (Peter Rühmkopf )

Geistlose kann man nicht begeistern, aber fanatisieren kann man sie! (Marie von Ebner-Eschenbach)

beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand! (Max Frisch)

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit! (Anton Neuhäusler)

Ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel! (Bertrand Russel)

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe! (Rene Descartes)

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen! (Heiner Geissler)

Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen!
(André Maurois)

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit! (Anatole France)

Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall! (Albert Einstein)

Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander. Aber die Dummheit ist breit gefächert!

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: in dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere!(A. Schopenhauer)

Sag einem Klugen einen Fehler, er wird erfreut und dankbar sein;
ein Dummer sieht dich nur als Quäler und schnappt sofort beleidigt ein! (Karl Heinz Söhler)

Wenn das Gehirn so einfach wäre, dass wir es verstehen könnten, wären wir zu dumm, um es zu begreifen!
(Jostein Gaarder)

Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen, dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt! (Arthur Clarke)

Man hält mich für verrückt. Mag sein, dass man recht hat. In diesem Fall spielt es keine Rolle, ob ein Narr mehr oder weniger auf der Welt ist. Wenn es aber so ist, dass ich recht habe und die Wissenschaft irrt, dann möge der Herr sich der Menschheit erbarmen!

Die Wahrung des Wassergeheimnisses ist auch ein Mittel, um dem Gelde die Zinskraft zu sichern. Der Zins gedeiht nur in der Mangelwirtschaft. Ist das Problem der Wasserentstehung gelöst und wird es dann möglich, jedes Wasserquantum
und jede Wasserqualität an beliebigen Orten herzustellen, ist man in der Lage, ungeheure Wüstenflächen wieder urbar zu machen, wird der Kaufwert der Nahrung und zugleich der Kaufwert der Maschinenkraft auf ein solches Minimum gesenkt, dass das gesamte Weltbild und auch alle Weltanschauungen eine Veränderung erfahren werden.
Die Wahrung des Geheimnisses Wasser ist daher das größte Kapital des Kapitals, und aus diesem Grunde wird jeder Versuch, der dieser Klärung dient, rücksichtslos im Keime erstickt!
(victor schauberger)

Vernichtung insgeheim begrüßen und immer kränker und kaputter werden – aber Hauptsache Arbeitsplätze! – Ein trauriger Höhepunkt der Menschheit!

Für den Naturwissenschaftler ist die Spezialisierung eine Versuchung, für den Philosophen
ist sie eine Todsünde! (Karl Popper, österreichischer Physiker, Mathematiker und Philosoph)


Man vertieft seinen Standpunkt solange, bis man eingesunken ist und gar nichts mehr um
sich herum wahrnimmt!

da sehen Sie mal, wie perfekt diese Illusion inszeniert ist!

Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes! (Salvador Dali)

Jedes böse Erwachen setzt einen tiefen Schlaf voraus!

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen,
die das Böse zulassen! (Albert Einstein)

Wenn du sehr heftig kritisiert wirst, dann musst du irgendetwas richtig machen,
denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat! (Bruce Lee)

Nicht die Erkenntnis gehört zum Wesen der Dinge, sondern der Irrtum! (Friedrich Nietzsche)

Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder
gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse! (J. W. v. Goethe)

Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat! (Bertolt Brecht)

Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht,
dass er für Geld alles zu tun bereit ist! (Benjamin Franklin)

Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann!
(Jean Guehenno)

Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt,
ist das Instrument der Knechtschaft!

Das Geld gleicht dem Meerwasser. Je mehr man davon trinkt, umso durstiger wird man!

Ein Banker ist jemand, der bei Sonnenschein einen Regenschirm verleiht und ihn bei Regen wiederhaben will!
(Mark Twain)

Wenn Karrieren schwindelnde Höhen erreichen, ist der Schwindel häufig nicht mehr nachzuweisen! (Werner Schneyder)

Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, und es ist mir gleichgültig, wer die Gesetze macht! (Bankier Amschel Mayer Rothschild 1743-1812)

Je feiner der Zwirn, desto hinterlistiger das Hirn!

Wenn Zwei sich streiten, dann freut sich meist ein Dritter!

In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war. (Franklin D. Roosevelt)

Und viele dieser Hungertote sterben mangels Kaufkraft neben vollen Getreidekammern!

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier!

Die Menschen fürchten die Ungerechtigkeit, weil sie Angst haben, ihr zum Opfer zu fallen,
nicht weil sie es verabscheuen, sie zu begehen! (Platon)

Wahrlich, ich sage euch, es wird eine Zeit kommen, da werden sich die Menschen nicht
mehr auskennen. Und in dieser Zeit werden diejenigen, die schreien „wir sind die Opfer“
in Wirklichkeit die Täter sein! Und diejenigen, die sich als„Retter“ aufspielen, sind in
Wirklichkeit die Henker! Darum prüfet alles mit eurem Herzen – und das Beste behaltet.
Denn an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!


ORDO AB CHAOS“ – was übersetzt bedeutet: „Ordnung aus dem Chaos“

Jede Dummheit findet einen, der sie begeht! (Tennessee Williams)

Weil du die Augen offen hast, glaubst du, du siehst! (Goethe)


Hoffnung ist im Grunde nichts anderes als Mangel an Information!


Die Erfindung des Fernsehens war das revolutionärste Ereignis unseres Jahrhunderts. Es stand an Bedeutung weder
der Entdeckung des Schießpulvers noch der Erfindung der Druckerpresse nach, die das Leben der Menschen auf Jahr- 122 hunderte hinaus veränderten. Das Fernsehen bewirkte, dass Menschen nicht mehr vor dem Haus stehen und sich unterhalten oder im Wohnzimmer gemütlich beisammen sitzen, um zu erleben, wie menschliche Kontakte das Dasein erhellen können. Jetzt hocken die Menschen allein in dunklen Zimmern oder manchmal in schweigenden Gruppen, was dasselbe ist, und starren auf Elektronikmöbel mit flimmernden Bildern! (Roussel Baker, Journalist)

Einer Gesellschaft, die man damit unterhalten kann, dass zwei Leute einen Ball hin und her schlagen, ist alles zuzutrauen! (Manfred Rommel, ehemaliger Stuttgarter Oberbürgermeister)

Es gibt weder große Entwicklungen noch wahre Fortschritte auf dieser Erde, solange noch ein unglückliches Kind auf ihr lebt! (Albert Einstein)

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein! (Kurt Tucholsky)

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muss, was er nicht will! (Jean-Jacques Rousseau)

Die Spezialisten, die Experten mehren sich. Die Denker bleiben aus! (Ingeborg Bachmann)

Das Geld wird bald abgeschafft, es gibt jetzt schon viele Leute, die keines mehr haben! (Paul Mäder)

Glücklich das Volk, dessen Geschichte sich langweilig liest!
(Charles de Montesquieu, fr. Schriftsteller)

Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein! (Mahatma Gandhi)

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen!

Die Menschen sind heutzutage nicht schlechter, als Sie früher waren. Nur die Berichterstattung über ihre Taten ist gründlicher geworden! (William Faulkner)

Lesen heißt, mit einem fremden Kopf statt dem eigenen zu denken! (Arthur Schopenhauer)

Nur ganz wenige Menschen benutzen eigene Gedanken. Die meisten denken per Anhalter! (Werner Mitsch)

Einen Gescheiten muss man überzeugen, einen Dummen kann man überreden!
(Curt Goetz)

Gedanken springen wie Flöhe von einem zum anderen, aber sie beißen nicht jeden!
(George Bernard Shaw)

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand!
(Arthur Schoppenhauer)

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein!
(Albert Einstein)

Eine Gesellschaft von Schafen muss mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen! (Bertrand de Jouvenel)

Viele Gedenkminuten hätten durch Denkminuten vermieden werden können! (Wolfgang Eschker)

Pflicht ohne Liebe macht verdrießlich.
Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos.
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart.
Erziehung ohne Liebe macht widerspruchsvoll.
Klugheit ohne Liebe macht gerissen.
Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch.
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich.
Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch.
Macht ohne Liebe macht gewalttätig.
Ehre ohne Liebe macht hochmütig.
Besitz ohne Liebe macht geizig.
Glaube ohne Liebe macht fanatisch.
Leistung ohne Liebe macht brutal.
Urteilsfähigkeit ohne Liebe macht unweise.
Wahrheit ohne Liebe macht eitel.
Können ohne Liebe macht egoistisch.
Eifer ohne Liebe macht eifersüchtig.
Vergebung ohne Liebe macht nachtragend.
Erfolg ohne Liebe macht einsam.
Leiden ohne Liebe macht bitter.
Überlegenheit ohne Liebe macht ironisch.
Spontaneität ohne Liebe macht unduldsam.
Gehorsam ohne Liebe macht sklavisch.
Leben ohne Liebe ist sinnlos! (Günther Lazik)



Recht ist nicht das, was in unseren Gesetzbüchern abgedruckt ist, sondern das, was tief in den Herzen
der Menschen geschrieben steht!

Das GELD hat sich unser Recht und unsere Gesundheit untertan gemacht!

Es wird eine Zeit kommen, da werden die Menschen vor vollen Tellern sitzen und dennoch
verhungern!(hopi indianer)

GIER ist nichts anderes als der Druck, einen erlebten Zustand der Glückseligkeit
wieder herzustellen!

Where Attention goes – Energy flows!
Dieses Sprichwort heißt frei übersetzt: Wohin du Deine Aufmerksamkeit richtest, dorthin fließt Deine Energie!

Vielleicht gibt es schönere Zeiten – aber diese ist die unsere! (Jean-Paul Sartre)

Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel! (Konfuzius)

Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen! (Mark Twain)

Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein von Klugheit! (Voltaire)

Die Erfahrung ist wie die Sonne, sie lässt die Blüten welken, aber die Früchte reifen! (Salvador Dali)

Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht, um es zu finden! (Sidonie-Gabrielle Colette)

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen! (Konfuzius)

Gib ihnen einen Gott und gib ihnen ein Buch –
und Du kannst sie nach Belieben demütigen und beherrschen!

Lernen besteht in einem Erinnern an Informationen, die bereits seit Generationen in der Seele des Menschen wohnen!“ (Sokrates)

Wenn der forschende Mensch nicht aus einer göttlichen Quelle Wissen bekommt, verliert er sich in einer endlosen Forschung, denn selbst wenn er einmal ein Prinzip der Wahrheit streift, erkennt er es nicht und spekuliert einfach weiter – ziellos, endlos, sinnlos!

Menschen, die nicht wissen, dass es ein höchstes Ziel im Leben gibt, halten alles andere als das höchste Ziel für wertvoll.
So irren sie wie Blinde umher, die von Blinden geführt werden, und verstricken sich immer mehr ins Netz der Ziellosigkeit (SB.7.5.31)

Willst du wissen, wer du warst, so schau, wer du bist.
Willst du wissen, wer du sein wirst, so schau, was du tust! (Siddharta Gautama)

Die EINS erschafft die Zwei, und aus der Zwei entsteht die Drei.

Alle Entwicklung ist bis jetzt nichts weiter als ein Taumeln von einem Irrtum in den anderen!
(Henrik Ibsen)

Jeder, der von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden!

Was wir sind ist nichts, was wir suchen alles! (Hölderlin)

Nichts auf der Welt ist so mächtig, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist! (Victor Hugo)

Der Schlüssel zu allem ist Geduld, nicht durch Aufschlagen, sondern durch Ausbrüten wird aus einem Ei ein Küken!

So gut wie alles, was du heute tust, wird über kurz oder lang bedeutungslos sein. Trotzdem musst du es unbedingt tun!

Selbst der dümmste Mensch wird durchtrieben, hinterlistig, fast klug, wenn er begehrt. Das ist die Erfindungsgabe des Instinkts, der uns übertrifft, indem er uns beherrscht!
(Hugo Steinhaus)

Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann! (Jean Paul Sartre)

Die Existenz an sich ist die Wunde! (Mikis Theodorakis)

Der, der ich bin, grüßt trauernd den, der ich sein möchte! (Karl Rahner)

Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Heilmittel: Hoffnung und Geduld! (Pythagoras)

Man erkennt den Irrtum daran, dass alle Welt ihn teilt! (Giraudoux)

Leben - es gibt nichts Selteneres auf der Welt. Die meisten Menschen existieren, weiter nichts! (Oscar Wilde)

Selbsterkenntnis ist der Weg zur Besserung!

Aus Schaden wird man klug!

Was wir suchen, ist das, was sucht! (Franz von Assisi)

Es ist unsere Erfahrung, die uns individuell prägt und somit unvergleichlich wertvoll macht!


Der Anfang
deiner eigenen Entwicklung
liegt in dir selbst.
Bei einer Reise von tausend Meilen
ist der erste Schritt der wichtigste. (Ying-an)


Verlaufen kannst du dich nur,
wenn du versuchst wohin zu kommen. (Zen Weisheit)

Richte deinen Willen auf den Weg,
halte dich an die Tugend,
stütze dich auf die Menschlichkeit,
suche Muse in den Künsten. (Konfuzius)

Tugend ist das Ergebnis von Selbstdisziplin
und fällt nicht von allein
vom Himmel wie Regen oder Hagel. (Zengtsu)

Hebt man den Blick,
so sieht man keine Grenzen. (Japanische Weisheit)

Verantwortlich
ist man nicht nur für das,
was man tut, sondern auch
für das, was man nicht tut. (Laotse )

Besiege dich zehnmal am Tag,
dann ist es ein guter Tag. (Japanischer Lehrspruch)

Sich selbst beherrschen erfordert Starke. (Laotse )

Wenn du auf den Gipfel eines Berges kommst,
dann klettere weiter. (Zen-Weisheit)

Furchte dich nicht vor der Veränderung, eher vor dem Stillstand. (Laotse)

Werde Herr jeder Lage und du wirst immer am rechten Ort sein. (Lin-chi)

Fällst du siebenmal,
stehe achtmal auf. (Japanischer Lehrspruch)

Drucke deine Gefühle aus,
drucke aber nicht mehr aus,
als du wirklich fühlst. (Zengtsu)

Unklarheit beruht auf
oberflächlichem Nachdenken. (Japanischer Spruchweisheit)

Nichts ist unerklärlich,
alles ist ein Geheimnis. (Zen-Weisheit)


Wenn wir an unserem
kleinlichen Geist haften
und alles Maß verlieren,
werden wir auf den Weg
des Irrtums verschlagen. (Sosan)


Wer das kleine nicht versteht,
der soll es nicht wagen,
über Großes zu reden.



Suche die Wahrheit nicht in der Zeitung,
schätze den Menschen nicht nach der Kleidung...
Die Wahrheit ist rar und selten sehr laut.
Der Wert eines Menschen steckt unter der Haut...

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen,
ich schulde ihnen noch mein Leben...

Weine nicht weil ich gestorben bin, sondern lache weil ich gelebt habe!

Wer sagt, hier herrscht Freiheit, der lügt... Denn Freiheit herrscht nicht! (Erich Fried)

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren (Brecht)

Man kann einander nicht die Hand reichen, wenn man sie zur Faust ballt (Indira Ghandi)

Seine Freude in der Freude des anderen finden könne: das ist das Geheimnis des Glücks. (Georges Bernanos)

Wenn dein Feind dich mit Steinen bewirft, antworte du mit Rosen..

Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht.

Erare humanum est! (Irren ist menschlich)

Alea jacta est! (Die Würfel sind gefallen [ heißt soviel wie die "Du kannst vergangenes nicht ändern"])

Wenn es darauf ankommt,
in den Augen einer Frau zu lesen,
sind die meisten Männer Analphabeten...


"Mens sana in corpere sano"
ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper

"Wenn Du dein Herz nicht hart werden lässt,
wenn Du Deinen Mitmenschen kleine Freundlichkeiten erweist,
werden sie Dir mit Zuneigung antworten.
Sie werden Dir freundliche Gedanken schenken.
Je mehr Menschen du hilfst,
desto mehr dieser guten Gedanken werden auf Dich gerichtet sein.
Das Menschen dir wohlgesonnen sind,
ist mehr wert als Reichtum.”

Aus dem Buch: “Weißt du, dass die Bäume reden” von Henry Old Coyote



Wenn der Tag vorüber ist,
denke ich an alles, was ich getan habe.
Habe ich den Tag vergeudet, oder habe ich etwas erreicht?
Habe ich mir einen neuen Freund gemacht oder einen Feind?
War ich wütend auf alle, oder war ich freundlich?
Was ich auch heute getan habe, es ist vorbei.
Während ich schlafe, bringt die Welt einen neuen, strahlenden Tag hervor,
den ich gebrauchen kann oder vergeuden. Oder was immer ich will.
Heute Abend nehme ich mir vor: ich werde gut sein, ich werde freundlich sein,
ich werde etwas tun, was wert ist, getan zu werden.
(Dieser Tag ist vorüber” von Calvin O.John)

Wir wurden zusammen mit allen Geschöpfen auf diese Erde gesetzt.
Alle diese Geschöpfe, auch die kleinsten Gräser
und die größten Bäume, sind mit uns eine Familie.
Wir sind alle Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.
(Dankgebet der Irokesen von Gayle High Pine)



So vielfältig sind die Wunder der Schöpfung,
dass diese Schönheit niemals enden wird.
Die Schöpfung ist hier. Sie ist genau jetzt in dir,
ist es schon immer gewesen.
Die Welt ist ein Wunder. Die Welt ist Magie.
Die Welt ist Liebe. Und sie ist hier, jetzt.
(von Hyemeyohsts Storm/Cheyenne)

Geh aufrecht wie die Bäume,
Lebe Dein Leben so stark wie die Berge,
Sei sanft wie der Frühlingswind,
Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen
und der große Geist wird immer mit Dir sein.
Willst Du mehr wissen?
(von Indianerhäuptling Sun Bear und Wabun)


Die Erde ist für diejenigen,
die ein Leben führen,
das stets offen für
die Lehren der Schöpfung ist,
ein magischer Ort und der Ursprung
unerschöpflichen Staunens.
(von Sun Bear Chippewa-Indianer aus Minnesota)

Wer die Erde nicht respektiert, zerstört sie,
wer nicht alles Leben so wie das eigene respektiert, wird zum Mörder.
Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden.
Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen.
Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht.
Wir denken bei jeder Entscheidung an die siebte der kommenden Generationen.
Es ist unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Menschen nach uns, die noch ungeborenen Generationen, eine Welt vorfinden, die nicht schlechter ist als die unsere - und hoffentlich besser.
(Oren Lyons, Häuptling der Onondaga-Nation)

Es gibt mehr als eine Strasse, die zum Leben nach dem Leben führt,
es gibt mehr als eine Art zu lieben, es gibt mehr als einen Weg,
die andere Hälfte seines Selbst in einem anderen Menschen zu finden,
es gibt mehr als eine Art, den Feind zu bekämpfen.
Wer sein Selbst nicht lieben kann, kann niemanden lieben.
Wer sich seines Körpers schämt, schämt sich alles Lebendigen.
Wer seinen Körper schmutzig findet, ist verloren.
Wer die schon vor der Geburt erhaltenen Gaben
nicht respektieren kann, kann nie etwas richtig respektieren."
(von einer Nootka Indianerin)

Am wertvollsten sind die Menschen, die es schaffen
anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern...

Die einzige Antwort auf das Leben ist der Tod!
Von ihm erfahren wir ein Geheimnis,
das wir nicht mehr ausplaudern können...

Die Arbeit läuft nicht davon,
während du dem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht...

Auf ausgetretenen Pfaden kommt man nur dort an,
wo andere schon gewesen sind...

Sprich nie ein hartes Wort,
womit Du andere kränkst!
Du triffst vielleicht sein Herz
viel tiefer als du denkst!

Nichtwissen liegt in dem Glauben, dass wir die ganze Wahrheit sehen.

Eine gute Frau inspiriert den Mann,
eine geistvolle fesselt ihn,
eine schöne begeistert ihn
und eine teilnehmende bekommt ihn.

Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.

Das Gedächtnis nimmt ab, wenn man es nicht übt!

Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir

Eine Hand wäscht die andere!

Kein Tag sei ohne Fortschritt!

Aller Anfang ist schwer!

Solange ich atme, hoffe ich!

Jeder ist seines Glückes Schmied!

Wage es, Deinen Verstand unvoreingenommen zu gebrauchen!

Was man wünscht, das glaubt man gern!

Hochmut kommt vor den Fall!

Im Frieden bereitet man sich auf den Krieg vor.

Nichts ist jemals sicher - Wir setzen in jedem Moment unseres Lebens neue Impulse und verändern dadurch die Welt.
(C.P.)

Was natürlich ist, kann nicht schändlich sein!

Menschen sind wir, keine Götter!


Es gibt ein rechtes Maß in allen Dingen, kurz, es gibt bestimmte Grenzen!


Abwechslung macht Freude!

Man lebt nicht mit vollkommenen Menschen, man muss die Menschen nehmen, wie sie sind.

`Je mehr ich vor etwas davonrenne, umso eher holt es mich ein und
je mehr ich etwas haben will, desto mehr entfernt es sich von mir.`
(C.P.)

Behalte die Sache im Auge, die Worte stellen sich dann von selber ein!

Solange Du glücklich bist, hast Du viele Freunde! In bedrängter Lage stehst Du allein!

Es ist ein Zeichen von Weisheit, alles gelassen zu ertragen!

Wer zuviel beweisen will, beweist nichts!

`Wachst innerlich - das äussere Wachstum kommt dann von alleine zu Euch!`
(C.P.)

Zum Dichter muss man geboren sein, zum Redner kann man sich ausbilden!

Der eine bedarf die Unterstützung durch die anderen!

Unkenntnis des Gesetzes schützt vor Strafe nicht!

Wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter!

Sie machen die Regeln und sie spielen gerne... aber nur, weil Ihr ihr Spielzeug seid.`
(C.P.)

Gehe ruhig und gelassen durch Lärm und Hektik. Denke daran: Frieden findest Du in der Stille.
Pflege gute Beziehungen zu Deinen Mitmenschen, versuche mit ihnen auszukommen, soweit es Dir möglich ist, ohne Dich selbst aufzugeben.

Was Du als wahr erkannt hast - sprich es offen und ehrlich und in ruhigen klaren Worten aus. Höre anderen zu, selbst wenn sie Dir dumm, langweilig und unwissend erscheinen. Ihr Schicksal hat sie so geformt wie sie sind.

Gehe den Lauten und Streitsüchtigen aus dem Weg. Sie verdrießen nur Deinen Sinn.

Wenn Du Dich mit anderen Menschen vergleichst, könntest Du eingebildet oder verdrießlich werden. Du kannst sicher sein: Es wird immer Menschen geben, die bedeutender sind als Du und auch solche, die weniger können.

Genieße, was Du erreicht hast. Begeistere Dich für die Pläne, die Du noch verwirklichen willst.

Arbeite an Deiner beruflichen Fortentwicklung und Entfaltung. Wie bescheiden Deine Arbeit auch sein mag, ein guter Beruf ist eine unschätzbare Mitgift für alle Wechselfälle des Lebens.

In geschäftlichen Angelegenheiten lasse Vorsicht walten, denn die Welt ist voll List. Aber das soll Dich nicht blind dafür machen, daß es auch rechtschaffene Leute gibt. Viele Menschen streben nach höheren Zielen, und überall im Leben gibt es Helden.

Sei Du selbst. Heuchle weder Zuneigung, noch mache höhnische Bemerkungen über die Liebe. Ungeachtet der alltäglichen Trostlosigkeit und trotz vieler Enttäuschungen und mancher Verdrossenheit - die Liebe verdorrt nicht, sie wächst und wächst wie das Gras auf der Wiese.

Du wirst jeden Tag ein bißchen älter. Akzeptiere das dankbar. Und wenn es an der Zeit ist, lasse die Prioritäten der Jugend mit Würde hinter Dir. Die Jugend hat ihre Zeit, das Alter hat seine Zeit.

(Oder: Beuge Dich dankbar dem Rat der zunehmenden Lebensjahre und lasse, wenn die Zeit gekommen ist, die Jugend mit Würde los. Die Jugend hat ihre Zeit, das Alter hat seine Zeit.)

Erhalte Dir die Schärfe Deines Verstandes. Mit einem geschulten Geist bist Du gefeit, wenn Dich ein unerwartet ein Mißgeschick trifft.

Belaste Dich nicht mit finsterem Grübeln. Viele Ängste keimen vor allem dann auf, wenn Du müde oder einsam bist.

Praktiziere eine zuträgliche Selbstdisziplin, aber gehe behutsam mit Dir um.

Genau wie die Bäume und Sterne am Himmel, so bist Du ein Geschöpf des Universums. Dein Schöpfer hat es für gut befunden, daß Du hier bist. Du hast deshalb ein Recht darauf. Ob Du es verstehst oder nicht: Das Universum entwickelt sich ganz gewiß so, wie es sein Architekt geplant hat.

Lebe deshalb in Frieden mit Gott, was auch immer er Dir bedeutet. Und was immer Deine Bemühungen, Sehnsüchte und Ziele im lärmenden Wirrwarr des Lebens seien - strebe nach innerer Harmonie. Trotz aller Enttäuschungen, trotz aller Plackereien und trotz aller zerronnenen Träume - es ist eine schöne Welt

Halte Haß fern von deinem Herzen,
belaste deine Gedanken nicht mit Sorgen.
Lebe einfach, erwarte wenig.
Sei freigiebig, singe oft,
bete ohne Unterlaß.
Erfülle dein Leben mit Liebe.
Sende Sonnenstrahlen aus.
Denke nicht an dich,
sondern an andere.
Behandle andere Menschen so,
wie Du willst, daß sie dich behandeln.
Das sind die bewährten Glieder
in der goldenen Kette der Zufriedenheit

`Manchmal sieht man mehr, wenn man die Augen schließt.`
(C.P.)

`Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken, wenn er sie findet.`
(C.P.)


Reise im Aussen -
und du kehrst mit Geschenken zurück.
Reise im Innen -
und du kehrst beschenkt zurück.
(C.P.)

EINSAM KÄMPFEN WIR GEMEINSAM FÜR DAS EINE...

es kommt nicht darauf an, dem leben mehr jahre zu geben...
sondern den jahren mehr leben

-Ich weiss nicht womit der dritte Weltkrieg ausgetragen wird aber der vierte mit Stöcken und Steinen.

"Tod ohne Verlust, ist wie ein Feld ohne Erde.
Beides ist nötig um überhaupt neu anfangen zu können."

Ein Mensch stirbt erst dann, wenn er vergessen wird!

eines tages fragte die liebe die freundschaft: "wofür bist du da, wenn ich schon da bin?" sie antwortet: "um ein lächeln zu bringen, wo du tränen hinterlässt"

In einer Herde schwarzer Schafe, ist das weisse Schaf, das schwarze Schaf!

ich wurde geboren ohne es zu wollen und werde sterben ohne es zu wollen. also lasst mich leben, wie ich es will.


deine gedanken bedeuten mir viel!
deine worte nochmehr!
deine nähe alles!
und deine liebe?
für sie lohnt es sich zu leben!


Nicht wer mit dir lacht,
Nicht wer mit die weint,
Nur wer mit die fühlt,
ist dein wahrer Freund.


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.

Die Tränen die wir nicht vergießen, ertränken das Herz...

Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante - die Bevölkerung wächst.

alles fängt klein an und wird immer größer, außer die trauer, die fängt riesengroß an und wird mit der zeit kleiner.


Wenn eine Lüge nur eine falsche Wahrheit ist, ist die Wahrheit nur eine falsche Lüge. Wer hat nun Recht?


Stillstand ist das, was ein Feuer daran hindert zu brennen.

Glück besteht darin, die Eigenschaften zu haben, die von der zeit verlangt werden.

Henry Ford Unternehmer

Es ist nicht genug zu wissen, man muß es auch anwenden.
Es ist nicht genug zu wollen, man muß es auch tun.

Johann Wolfgang von Goethe Dichter

Auch Kränkungen wollen gelernt sein,
je freundlicher,
desto härter trifft es.

Wer albern ist,
erholt sich von seiner Umwelt

Lächeln ist die eleganteste Art
seinem Gegner die Zähne zu zeigen. (Werner Finck)

Weine nicht weil es vorbei ist,
lächle weil es schön war

Die Wunden, die du meinem
Herzen zugefügt hast,
werden zu Narben..
und Narben schmerzen nicht,
sie erinnern nur..!!


Verletze niemals einen Menschen,
den du liebst!
Er verzeiht es dir zwar,
aber er wird es nie vergessen.


Warum gehen wir zu Menschen zurück,
die uns wehgetan haben?
- weil wir sie lieben!
Aber wenn sie uns lieben würden,
würden sie uns dann wehtun?


Einfache Leute haben die Arche gebaut - Fachmänner die Titanic.

Wer von seinem Tag nicht nicht zwei drittel für sich hat, ist ein Sklave
(Nietzsche)

Ein Mensch kann aller Demütigungen zum Trotz seinen Wert nur gegenüber sich selbst verlieren.

Die Forderung, geliebt zu werden, ist die größte der Anmaßungen. (Nietzsche)




Die Schönheit der Dinge,
lebt in der Seele dessen,
der sie betrachtet (D. Hume)


Stell immer wieder alles in Frage, im Selbstverständlichen wächst nur der Tod

Alles steht zum besten mit dir, auch wenn schier alles zu mißlingen scheint, solange du nur mit dir selber im reinen bist. Umgekehrt stimmt nichts mit dir, selbst wenn es äußerlich gut zu gehen scheint, solange du nicht mit dir selber im reinen bist.


Willst du den Charakter eines Menschen kennen lernen, so gib ihm Macht.


Verschiedenes fällt einem schon deswegen nicht in den Schoß, weil es im Halse steckengeblieben ist.


Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
Albert Einstein


Ich gehe langsam, aber ich gehe nie zurück. (Lincoln)


Für die ganze Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die ganze Welt!


Geduld will erlernt sein, doch geht dies nur mit Geduld.

An der Dummheit anderer zu sterben, ist wohl das traurigste Los eines Menschen.

Nur 10 von 100 lieben wirklich, auch wenn sie alle lieben, so wie einer von Tausend wirklich lebt.


Es liegt nicht in meiner Hand wie lange ich lebe.
Verlange nicht das ich mein Leben gleichsam in Dunkelheit verbringe,
verlange das ich mein Leben in meine eigenen Hände nehme und mich nicht hindurchtragen lasse.
Seneca Römischer Philosoph


di℮ schlimmste Art ℮in℮n
Menschen zu vermissen
ist die, an seiner Seite
zu stehen und zu wiss℮n
dass er nie zu dir gehören wird...

Allein sein ist schön,
wenn man es möchte...
nicht wenn man es muss. (A.Kolb)

Die meisten Menschen sterben an ihren Medikamenten und nicht an ihren Krankheiten.
(Lean Moliere ( 1622-1673))


Hüte dich davor alles zu begehren was du siehst,
alles zu glauben, was du hörst,
alles zu sagen was du weißt und
alles zu tun was du kannst


Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
(Weisheit aus Japan)

Entfernung ist ohne Bedeutung, sich nahe zu sein ist Sache des Herzens!


Die Frustration ist die kleine Schwester der Depression und beide sind weiblich.
(Christoph Mittler-Coe (1965))



Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.
(Friedrich Nietzsche)


Wer sich einem reinen Herzen in den Weg stellt, wird geblendet stürzen.
Das war schon immer so, und das wird sich niemals ändern.


Das Leben ist wie eine Hühnerleiter: Kurz und beschissen.


Wer mit dem Mund lügt, betrügt das Ohr. Wer mit den Augen lügt, die Seele.
(Manfred Schröder)


Jede Wahrheit durchläuft drei Stufen : Erst erscheint sie lächerlich, dann wird sie bekämpft und schließlich ist sie selbstverständlich!
(ARTHUR SCHOPENHAUER (1788-1860))


Die Herausforderung, ein liebevoller Mensch zu sein - und vor allem : auch einer zu bleiben - liegt darin, Menschen zu finden, die ein liebevolles Wesen auch wirklich zu schätzen wissen.
(DANIEL HAAS)

Es ist nicht leicht, das Glück in sich selbst zu finden, doch es ist unmmöglich, es anderswo zu finden.
(Agnes Replier)



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung